Zum Hauptinhalt springen

Live-Schulungen online

Nächste Schulungen

Seit Mitte November 2021 läuft die neue Online-Schulungsreihe von SAPIENS. Im Februar 2022 starten wir die Schulungen ein weiteres Mal im Doppelpack & Wochentakt.

Die Nutzung multispektraler und kostenfreier Satellitendaten wird dabei in fünf verschiedenen Schulungsmodulen interaktiv und Schritt für Schritt vermittelt. Nachdem es in den ersten Modulen um die Grundlagen der Fernerkundung, die Verwendung von Geoinformationssystemen sowie um das Suchen und Finden von Satellitendaten geht, wagen wir uns in einem weiterführenden Modul an eine Zeitreihenanalyse. Im fünften Modul tauchen wir dann gemeinsam in die Welt des Copernicus-Programms ein.

Jede:r kann an den Schulungen teilnehmen. Sie sind kostenfrei und finden in kleinen Gruppen von 15 bis 18 Personen statt. Vorwissen wird nicht vorausgesetzt und die Teilnahme ist unabhängig davon, ob du bereits ein anderes Modul absolviert hast oder nicht. Pro Modul haben wir eine Dauer von dreieinhalb Stunden eingeplant. Mehr Infos zu Inhalt und Uhrzeit der Schulungen bekommst du per Klick auf die Schulungstitel.

Möchtest du mit dabei sein? Melde dich einfach per Klick auf Jetzt anmelden bei der jeweiligen Veranstaltung an. Sind alle Plätze bereits belegt, gibt es die Möglichkeit, später über die Warteliste nachzurücken. Wir informieren dich, sobald ein Platz frei wird. 

Es hat nicht geklappt mit der Schulungsteilnahme? Nimm mit uns Kontakt auf! Wir können die Module bei Bedarf noch einmal live anbieten.

Alternativ werden die Schulungsinhalte bald auch als frei verfügbare Videos in den SAPIENS Lernmaterialien zu finden sein.

HYPERedu Massive Open Online Course (EN)

Der MOOC startet am 24. November 2021

Die Anmeldung ist bereits möglich. Im Kurs vermitteln wir die Grundlagen der hyperspektralen Fernerkundung, geben einen Überblick über kostenfreie Datenquellen und Open-Source-Software, sowie einen Einstieg in die praktische Nutzung der Daten. Der Kurs setzt Grundkenntnisse auf dem Gebiet der optischen Fernerkundung voraus und umfasst drei thematische Lektionen in englischer Sprache, die ihr zu einem selbstgewählten Zeitpunkt und in eigenem Tempo absolvieren könnt, auch mit Unterbrechungen über mehrere Tage oder Wochen. Der Kursumfang beträgt etwa fünf Stunden. Mehr Infos zu den Kursinhalten und Registrierung gibt es auf EO College.

SAPIENS Schulung Modul 1

Dienstag, 8. Februar 2022, 9:00–12:30 Uhr

Mit Satellitenfernerkundung ist Vieles möglich: Stoffeinträge in Gewässern bestimmen, den Anbau von Biomasse für die Energiewende effektiv planen, Überflutungsflächen detektieren oder kritische Infrastrukturen überwachen. Aber wie funktioniert das eigentlich? Modul 1 klärt auf über elektromagnetisches Spektrum, räumliche Auflösung, Bandkombinationen und Indizes.  Wir erarbeiten interaktiv die Grundlagen der Fernerkundung und schauen uns gemeinsam verschiedene Anwendungsbeispiele an.

SAPIENS Schulung Modul 1

Mittwoch, 9. Februar 2022, 13:00–16:30 Uhr

Mit Satellitenfernerkundung ist Vieles möglich: Stoffeinträge in Gewässern bestimmen, den Anbau von Biomasse für die Energiewende effektiv planen, Überflutungsflächen detektieren oder kritische Infrastrukturen überwachen. Aber wie funktioniert das eigentlich? Modul 1 klärt auf über elektromagnetisches Spektrum, räumliche Auflösung, Bandkombinationen und Indizes.  Wir erarbeiten interaktiv die Grundlagen der Fernerkundung und schauen uns gemeinsam verschiedene Anwendungsbeispiele an.

SAPIENS Schulung Modul 2

Dienstag, 15. Februar 2022, 9:00–12:30 Uhr

Ein GIS oder GeoInformationsSystem ist ein mächtiges Werkzeug, mit dem aus Geodaten Bilder, und aus Bildern Informationen werden. In Modul 2 geht es um die elementare Benutzung eines GIS für die Visualisierung und Analyse von optischen Satellitendaten. Vom Zurechtfinden auf der Programmoberfläche, über das Einbinden von Geodaten, bis zur praktischen visuellen Aufbereitung und Darstellung von Satellitendaten werden mit dem Open-Source-Programm QGIS Schritt für Schritt alle Übungen gemeinsam in die Tat umgesetzt.

SAPIENS Schulung Modul 2

Mittwoch, 16. Februar 2022, 13:00–16:30 Uhr

Ein GIS oder GeoInformationsSystem ist ein mächtiges Werkzeug, mit dem aus Geodaten Bilder, und aus Bildern Informationen werden. In Modul 2 geht es um die elementare Benutzung eines GIS für die Visualisierung und Analyse von optischen Satellitendaten. Vom Zurechtfinden auf der Programmoberfläche, über das Einbinden von Geodaten, bis zur praktischen visuellen Aufbereitung und Darstellung von Satellitendaten werden mit dem Open-Source-Programm QGIS Schritt für Schritt alle Übungen gemeinsam in die Tat umgesetzt.

SAPIENS Schulung Modul 3

Dienstag, 22. Februar 2022, 9:00–12:30 Uhr

Sich im Datendschungel der Satellitenmissionen zwischen verschiedensten Online-Plattformen, unzähligen Datensätzen und Fachausdrücken zurechtzufinden, kann zur Herausforderung werden. Wie findet man bloß die richtigen Daten? Wir zeigen interaktiv, wie es geht und worauf zu achten ist, stellen dabei zwei Datenportale näher vor, erklären Abkürzungen und Fremdwörter und laden gemeinsam Daten herunter. Obendrauf gibt es einen Crashkurs zum Weiternutzen der Daten in einem GIS.

SAPIENS Schulung Modul 3

Mittwoch, 23. Februar 2022, 13:00–16:30 Uhr

Sich im Datendschungel der Satellitenmissionen zwischen verschiedensten Online-Plattformen, unzähligen Datensätzen und Fachausdrücken zurechtzufinden, kann zur Herausforderung werden. Wie findet man bloß die richtigen Daten? Wir zeigen interaktiv, wie es geht und worauf zu achten ist, stellen dabei zwei Datenportale näher vor, erklären Abkürzungen und Fremdwörter und laden gemeinsam Daten herunter. Obendrauf gibt es einen Crashkurs zum Weiternutzen der Daten in einem GIS.

SAPIENS Schulung Modul 4

Dienstag, 1. März 2022, 9:00–12:30 Uhr

Satellitendaten helfen dabei, Veränderungen der Erdoberfläche über Zeit und Raum hinweg sichtbar zu machen. So kann man z.B. den Zustand von Naturschutzgebieten langfristig überwachen oder die Folgen von Unwettern visualisieren. Doch wie geht man hierfür am besten vor? In Modul 4 zeigen wir, welche Daten für Veränderungsanalysen geeignet sind, wo ihr diese herbekommt und mit welchen Werkzeugen ihr Veränderungen über verschiedene Zeitspannen hinweg sichtbar machen könnt.

SAPIENS Schulung Modul 4

Mittwoch, 2. März 2022, 13:00–16:30 Uhr

Satellitendaten helfen dabei, Veränderungen der Erdoberfläche über Zeit und Raum hinweg sichtbar zu machen. So kann man z.B. den Zustand von Naturschutzgebieten langfristig überwachen oder die Folgen von Unwettern visualisieren. Doch wie geht man hierfür am besten vor? In Modul 4 zeigen wir, welche Daten für Veränderungsanalysen geeignet sind, wo ihr diese herbekommt und mit welchen Werkzeugen ihr Veränderungen über verschiedene Zeitspannen hinweg sichtbar machen könnt.

Kontakt

Wir freuen uns über Anregungen und Austausch zur Fernerkundung.