Zum Hauptinhalt springen

Live-Schulungen online

Nächste Schulungen

Jede:r kann an den kostenfreien Schulungen teilnehmen. Mehr Infos zu den Schulungen bekommst du per Klick auf die Schulungstitel.

Möchtest du mit dabei sein? Melde dich einfach per Klick auf Jetzt anmelden bei der jeweiligen Veranstaltung an. Sind alle Plätze bereits belegt, gibt es die Möglichkeit, später über die Warteliste nachzurücken. Wir informieren dich, sobald ein Platz frei wird.

Dienstag, 6. September 2022, 13:00–15:30 Uhr

Wofür genau eignen sich die frei verfügbaren Satellitendaten für Umweltbehörden? Welche Fachbereiche können von der Arbeit mit Satellitendaten profitieren? Und welche Anwendungen befinden sich bereits in der Praxis? Diese Fragen werden im Rahmen dieses Live-Webseminars beantwortet. Wir fokussieren uns auf praktische Anwendungsbeispiele, um die Potentiale der Sentinel-Daten für umweltbehördliche Fragestellungen zu veranschaulichen. Darüber hinaus wird die Datenplattform CODE-DE näher vorgestellt und Best Practices von behördlichen Nutzer:innen geteilt. Das Online-Webseminar wird für eine unbegrenzte Zahl an Teilnehmer:innen an drei Terminen angeboten und dauert ca. 2,5 Stunden.

Donnerstag & Freitag, 08.-09. September 2022, 9-16 Uhr

Donnerstag: 9-16 Uhr & Freitag 9-15 Uhr

Wir bieten Anwender:innen aus den Bereichen Naturschutz, Flächenmanagement und Gewässer einen digitalen 2-Tages-Workshop an. Dabei wird in Kleingruppen (max. 18 Teilnehmende) der selbstständige Umgang mit Sentinel-Daten gefördert. Neben der Vermittlung von Grundlagen zur Arbeit mit Satellitenfernerkundungsdaten sind praktische Übungen in einem Geoinformationssystem (GIS) Kernelemente dieser Veranstaltung.
Zu jedem Fachbereich wird ein Projekt in einem GIS eigenständig aufgebaut – von der Datenakquise über die Bearbeitung von Satellitendaten bis hin zum Erstellen eines Kartendrucks. So können Teilnehmer:innen eigene Fragestellungen in Zukunft nicht nur bearbeiten, sondern ihre Ergebnisse auch weiteren Stakeholdern vermitteln. Das Einbinden weiterer Geodaten in die GIS-Projekte zeigt auf, wie komplementär Umweltdaten von Bodenstationen und Satelliten sein können.

Donnerstag, 15. September 2022, 13:00–15:30 Uhr

Wofür genau eignen sich die frei verfügbaren Satellitendaten für Umweltbehörden? Welche Fachbereiche können von der Arbeit mit Satellitendaten profitieren? Und welche Anwendungen befinden sich bereits in der Praxis? Diese Fragen werden im Rahmen dieses Live-Webseminars beantwortet. Wir fokussieren uns auf praktische Anwendungsbeispiele, um die Potentiale der Sentinel-Daten für umweltbehördliche Fragestellungen zu veranschaulichen. Darüber hinaus wird die Datenplattform CODE-DE näher vorgestellt und Best Practices von behördlichen Nutzer:innen geteilt. Das Online-Webseminar wird für eine unbegrenzte Zahl an Teilnehmer:innen an drei Terminen angeboten und dauert ca. 2,5 Stunden.

Donnerstag & Freitag, 22.-23. September 2022, 9-16 Uhr

Donnerstag: 9-16 Uhr & Freitag 9-15 Uhr

Wir bieten Anwender:innen aus den Bereichen Naturschutz, Flächenmanagement und Gewässer einen digitalen 2-Tages-Workshop an. Dabei wird in Kleingruppen (max. 18 Teilnehmende) der selbstständige Umgang mit Sentinel-Daten gefördert. Neben der Vermittlung von Grundlagen zur Arbeit mit Satellitenfernerkundungsdaten sind praktische Übungen in einem Geoinformationssystem (GIS) Kernelemente dieser Veranstaltung.
Zu jedem Fachbereich wird ein Projekt in einem GIS eigenständig aufgebaut – von der Datenakquise über die Bearbeitung von Satellitendaten bis hin zum Erstellen eines Kartendrucks. So können Teilnehmer:innen eigene Fragestellungen in Zukunft nicht nur bearbeiten, sondern ihre Ergebnisse auch weiteren Stakeholdern vermitteln. Das Einbinden weiterer Geodaten in die GIS-Projekte zeigt auf, wie komplementär Umweltdaten von Bodenstationen und Satelliten sein können.

Kontakt

Wir freuen uns über Anregungen und Austausch zur Fernerkundung.